Tag-Archiv für » filme «

Freitag, 29. März 2013

Vorweg: ich fühle mich Heute nicht sehr gut, könnte sein dass ich Fieber habe. Da kommt man auf die merkwürdigsten Ideen… :-)

openDB

openDB

Ich habe hier ziemlich viele Filme auf DVD und BluRay. Leute haben schon behauptet dass wir bestimmt besser ausgestattet wären als viele Dorfvideotheken. Das lasse ich mal so im Raum stehen, aber bedingt durch die vielen Filme und mein ausgesprochenes Siebhirn ist vor einiger Zeit schon eine DVD-Verwaltung fällig geworden. Meine Suche — unter anderem hier im Blog — hat mich zu OpenDB gebracht. Seitdem ich das damals installiert habe wurde es offenbar nicht mehr aktualisiert… tut aber auch nicht not, da es nach wie vor exakt das macht was ich mir vorgestellt habe.

Vor mir liegt also eine MySQL-Datenbank in der viele Filme, deren IMDB-Bewertungen und die mitwirkenden Schauspieler gelistet sind. Und mein vollgeschnoddertes Gehirn stellt mir die Frage: welcher Schauspieler hat wohl in den bestbewerteten Filmen mitgewirkt?

Die Struktur der Datenbank ist nicht unbedingt ideal für so eine Abfrage, daher hat es fast eine halbe Stunde gedauert bis ich dieses kleine Monster hatte (“Ein Kerlchen von erlesener Hässlichkeit” hätte meine Mathelehrerin wohl dazu gesagt. :-) ):

select count(1) filme, round(avg(ia1.attribute_val),2) durchschnitt, ia2.attribute_val schauspieler
from item_attribute ia1
join item_attribute ia2 on ia1.item_id=ia2.item_id
join item i on i.id=ia1.item_id
join item_instance ii on ia1.item_id=ii.item_id
where ia1.s_attribute_type='IMDBRATING'
and ia2.s_attribute_type='ACTORS'
group by ia2.attribute_val
having filme>=10
order by durchschnitt desc
limit 30;

Die besten, der besten...

Die besten, der besten…

Mit der Einschränkung ‘having filme>=10′ sehe ich mir nur Schauspieler an von denen ich mindestens zehn Filme hier habe. Ohne so einen Filter würde man wohl nur Leute finden die in Shawshank Redemption oder dem Paten mitgespielt haben, sonst aber nirgends. Erst hatte ich den Filter bei 5, da gab es aber immer noch viel zu viele (mir) unbekannte Namen, wenig Stars.

Das Ergebnis mit beiden Filtern ist im nebenstehenden Screenshot zu sehen. Man bedenke: Datenbasis sind ausschließlich die Filme die ich original hier habe (ja, da sind wirklich keine Kopien dabei!). Und bewertet wurde nicht die Leistung der Personen, sondern die der Filme in denen sie gespielt haben. Ich muss beispielsweise gestehen dass mir John Rhys-Davies erstmal nichts gesagt hat. Es reicht aber, dass er in zwei Indiana-Jones- und drei Herr-der-Ringe-Filmen mitgespielt hat (als Sallah bzw. Gimli), damit er die eine Liste anführt. Alfred Hitchcock war ein großartiger Regisseur, durch seine kleinen Cameo-Auftritte steht er aber auch als Schauspieler an der Spitze der Liste.

Apropos Regisseur: wenn ich nicht nach Schauspielern sondern nach Regisseuren auswerte — vielleicht ist das fairer — führt bei einem Filter von 5 Sergio Leone die Liste an, gefolgt von Akira Kurosawa und Charlie Chaplin.

Oh, und wo ich gerade dabei bin… hier nochmal eine Liste der Schauspieler von denen ich die meisten Filme habe. War dann nur noch eine Fingerübung:

Bruce Willis (38), Samuel L. Jackson (24), Robert De Niro (21), Tom Cruise (21), Johnny Depp (21), Brad Pitt (19), Morgan Freeman (16), Harvey Keitel (15), Nicole Kidman (15), Matt Damon (15), Leonardo DiCaprio (14), Harrison Ford (14), Mel Gibson (14), Bess Flowers (14), Steve Buscemi (13).

Die Reihenfolge gibt komischerweise meine persönliche Meinung von deren Können überhaupt nicht wieder… Robert De Niro, Al Pacino oder auch Sean Connery halte ich für deutlich fähiger als Bruce Willis, dabei sind die letzten beiden nicht mal in der Top15…

Naja, vielleicht sagt das ja doch alles nichts aus. Vielleicht sollte ich mir mal die Datenbasis der IMDB besorgen (ja, das geht.) und darauf Auswertungen fahren. Nicht nur auf mein eigenes Regal. Zumindest hat es mir geholfen, eine Weile nicht nur über die Schnodderei nachzudenken… :-)

Kategorie: Software, Sonstiges  | Tags: , ,  | Sag was dazu
Montag, 05. November 2012

Hä? ‘Die zehn besten’? Es gibt genau elf… Aber wie die Liste korrekt wiedergibt waren nur zehn davon gut. Klingt für mich wie ‘Die zwei besten Pate-Filme’. Da wünschte man sich auch, es gäbe keinen dritten… :-(

Samstag, 22. Januar 2011

Ich erinnere mich dass die Internet Movie Database eine der ersten Seiten war die ich im Netz kennengelernt habe. Das dürfte jetzt etwa 16 oder 17 Jahre her sein. Nebenbei bemerkt: ich glaube ernsthaft dass das die einzige Seite aus der Zeit ist die ich immer noch benutze. Google gab es noch nicht, selbst Yahoo und Altavista steckten noch in den Kinderschuhen.

Die Daten wurden damals schon so ähnlich erhoben wie beispielsweise in der Wikipedia. Wer was weiß schreibt es einfach rein, nach einer Prüfung werden die Informationen freigegeben. Sowas nennt man mittlerweile wohl Crowdsourcing.

Aus dem Grund dachte ich immer das es eigentlich auch möglich sein sollte automatisiert an die Daten zu kommen. Dass das tatsächlich geht habe ich Heute erfahren. Man kann wirklich die ganzen Datenbestände als Download bekommen. Das ist zwar nicht so einfach wie eine echte Schnittstelle, aber man kann was draus machen.

Wenn man keine Lust hat selbst was draus zu machen kann man übrigens auch einfach die angebotene Software auf seinem Amiga oder unter OS/2 installieren und für den Zugriff benutzen. :-)

Kategorie: Internet, Sonstiges  | Tags: , ,  | Sag was dazu
Donnerstag, 18. November 2010

Ich habe ja vor einiger Zeit einiges zu Batman geschrieben. Die beiden letzten Filme (‘Batman Begins’ und ‘The Dark Knight’) hatte ich da noch nicht gesehen.
Das ist jetzt anders, und der Vollständigkeit halber schiebe ich nochmal eben nach: die beiden letzten Filme halte ich tatsächlich für bedeutend besser als die mittleren. Der einzige von den ersten vieren der da ran kommt ist wohl der erste, mit Jack Nicholson als Joker. Wenn man bedenkt dass der schon fast 20 Jahre auf dem Buckel hat müsste man den eigentlich an die Spitze setzen. Wenn man das ausser acht lässt hat mir der fünfte am besten gefallen.
And now for something completely different… Meine Kubrick-Collection (neumodischer BluRay-Firlefanz) ist angekommen, und ausserdem muss ich zugeben dass ich noch keinen Alien-Film komplett gesehen habe. Die Box liegt aber auch schon in Griffweite…

Kategorie: Sonstiges  | Tags: , , ,  | Sag was dazu
Dienstag, 19. Oktober 2010

Batman bei IMDB und bei Rotten Tomatoes

Batman bei IMDB und bei Rotten Tomatoes

Nach meinem Rant aus der letzten Woche hat Ben in den Kommentaren den Tip gegeben dass man auch auf Rotten Tomatoes eine Menge über Filme lesen kann. Coole Seite, nur die Best-Of-Tabelle finde ich etwas schwer zu interpretieren, da die ersten 100 Plätze alle jeweils 100% erreicht haben. Da gefällt mir die Top250 bei IMDB besser.

Aber zurück zum Thema: Batman. Ich habe gerade auch nochmal einen Graphen gemacht, diesmal mit den IMDB-Werten gegenüber den beiden Werten aus Rotten Tomatoes. Einmal sind das Kritiker- und einmal Leserwertungen. Die Kritiker-Wertungen fallen sogar noch deutlich vernichtender aus als die Werte bei der IMDB. Und auch die Tomaten sagen mir, dass ich die letzten beiden Teile noch sehen sollte. :-)

Oh, ich sehe gerade dass es in der IMDB auch eine Bottom 100 Liste gibt. Da hätte ich einiges gefunden was schlechter bewertet ist als Batman & Robin. Allerdings muss ich sagen dass mir nach grobem Überfliegen der Liste nichts aufgefallen ist was ich schon gesehen habe. Interessant ist aber an dieser Stelle vielleicht noch Platz 28: The Wild World of Batwoman (1966) erreicht traumhafte 1,7 Punkte — hat aber glaube ich nichts mit Batman zu tun:

In this zero budget cheapie a busty Batwoman enlists her beauteous bevy of Batgirls (when they are not dancing the jerk) to help her regain a mad scientist’s invention (an atom bomb made out of a hearing aid) before a costumed ne’er-do-well, Rat Fink, can glom onto it for his own purposes.

Schön auch ein zufälliger Eintrag aus den Trivia:

Most of the girls were cast when the strip club where they were working was raided by the police one night and closed down. The casting director showed up in front of the club as it was being closed and offered them all work in the film.

Ich habe extra nochmal nachgesehen: nein, der ist nicht von Ed Wood. :-)

Kategorie: Sonstiges  | Tags: , ,  | Sag was dazu
Mittwoch, 13. Oktober 2010

Bewertungen, Ausgaben und Einnahmen der Batman-Filme

Bewertungen, Ausgaben und Einnahmen

Ich sehe gerade einen Film. Hab mir die ganze Batman-Reihe ausgeliehen, in der irrigen Annahme dass man die vielleicht mal gesehen haben sollte. Die ersten beiden Teile fand ich noch ganz passabel. Nach dem dritten habe ich mich gefragt warum es da noch drei mehr gibt. Der vierte läuft gerade, und der ist dermaßen spannend dass ich nebenbei Zeit für Quatsch wie diese Auswertung finde…

Ich hatte drüber nachgedacht ob es sich überhaupt lohnt für den fünften und den sechsten Teil nochmal den Weg zum DVD-Player anzutreten, also habe ich mal in der IMDB nachgesehen wie die Filme so bewertet sind. Das Urteil bis zum vierten Teil deckt sich mit meiner Einschätzung, also werden die letzten beiden dann wohl auch noch angesehen.

Ach ja, da ich eh dabei war habe ich mir auch angesehen wieviel die Macher für die Filme ausgegeben haben und was sie dafür bekommen haben. Auch das bietet die IMDB, zumindest näherungsweise, und das sieht man jetzt auch in dem Graphen. Somit ist der vierte Teil wohl der einzige mit dem sie (zurecht, wie ich finde) Verlust gemacht haben.

Oh, und um die Bewertung richtig einschätzen zu können: Batman & Robin hat eine Bewertung von 3,5. Mal wahlfrei ein paar andere Filme rausgesucht die allgemein nicht unter Oscarverdacht stehen, in der Reihenfolge in der sie mir eingefallen sind:

Nach meinem kurzen Brainstorming habe ich also einen (in Worten: einen!) Film gefunden der bei IMDB schlechter abschneidet als dieser… beeindruckend, irgendwie… :-(

Kategorie: Sonstiges  | Tags: , ,  | 4 Kommentare
Mittwoch, 29. September 2010

Bedingt durch günstige Kurse auf eBay ist in der letzten Zeit meine Sammlung von DVDs sprunghaft angestiegen. Sogar einige Blu-Rays tummeln sich mittlerweile in den Stapeln. Gestern hat sich meine bessere Hälfte darüber lustig gemacht dass ich einen Film gekauft habe den wir schon lange in der Sammlung haben. Das waren zwar nur zwei Euro, muss aber trotzdem nicht sein. Mein Siebhirn taugt nachgewiesenermassen kaum als Datenbank, also muss vielleicht was elektronisches her… am Besten webbasiert, damit das flexibel zu nutzen ist. Und mit Integration von Datenquellen wie der IMDB, damit auch Cover und Inhalte angezeigt werden.

Früher hatte ich für den Zweck mal ein Tool namens ‘Power Movie List’ im Einsatz. Das Projekt scheint aber gestorben zu sein, alle brauchbaren Reste sind offenbar nachhaltig aus dem Netz getilgt worden. Zumindest finde ich nichts mehr. Die einzige Alternative die ich auf die Schnelle dingfest machen konnte ist videoDB. Aber zum einen fühlt sich auch das irgendwie merkwürdig an (kann ich leider nicht begründen), zum anderen ist auch hier der letzte Release anderthalb Jahre her.

Bevor ich jetzt auf eine potentielle Leiche setze frage ich mal in die Runde: sicher hat der eine oder andere mitlesende Nerd auch seine Filme in einer Datenbank. Gibt es da was empfehlenswertes?